Archiv

BIS HIERHER - UND DOCH WEITER - Begleiten zu Zeiten von Covid-19

Freitag, 24. September 2021, 19:30 bis 21:30 Uhr

Für Freiwillige, Fachpersonen, Betroffene und Angehörige

WIE GEHEN WIR DAMIT UM, WENN UNS IM KONTAKT MIT UNSEREN LIEBEN GRENZEN GESETZT WERDEN?

WIE KÖNNEN WIR SCHWERKRANKE, STERBENDE UND IHRE ANGEHÖRIGEN UNTERSTÜTZEN?

WIE KANN DAS THEMA IN DER ÖFFENTLICHKEIT VON TABUS BEFREIT WERDEN?

Freitag, 24. September 2021, 19.30 – 21.30 Uhr
Borromäum, Byfangweg 6, 4051 Basel
Mit Sabine Meier-Ballaman, Pflegeexpertin MAS Palliative Care, Universitätsspital Basel
und Valeria Hengartner, Leitung Projektstelle mobile, Palliative Care der RKK BS

Mit dem interaktiven Theater «Bis hierher und doch weiter» sollen Fragen zum Begleiten während Covid-19 aus verschiedenen Blickwinkeln gestellt und beantwortet werden.

Ein speziell für diesen Anlass geschriebenes Stück wird vom IMPULSTHEATER Schweiz aufgeführt. (www.impuls-interactiv.ch)
Konfliktsituationen  werden spannungsvoll und kontrovers auf den Punkt gebracht. Das  Publikum hat die Möglichkeit auf das Stück Einfluss zu nehmen bzw.  Szenen zu diskutieren.

Verschiedene Fachpersonen geben Inputs aus medizinischen, pflegerischen und seelsorgerlichen Bereichen.
Eintritt frei. Kollekte. Platzzahl beschränkt.
Anmeldung bis 6. September 2021 an palliativecare@refbl.ch oder Telefon 061 923 06 60.
Versand einer Anmeldebestätigung.
Durchführung mit aktualisiertem Schutzkonzept: www.ks-palliativecare.com

Herzliche Einladung!
Eveline Beroud
Judith Borter

Ökumenische Koordinationsstelle Palliative Care Baselland
Esther Meier
Veronika Schweizer

Kommission Freiwilligenarbeit, Reformierte Kirche Baselland
Michael Bangert
Gerhard Gerster
Valeria Hengartner

Kirchliche Kommission, Palliative Care Basel-Stadt

Flyer Forumtheater_Palliative Care.pdf